2019-06 Übung mit FF-Hochleithen

Erstmalig kam es am 14.Juni.2019 zu einer Übungsgemeinschaft zwischen der FF-Hautzendorf und der FF-Hochleithen. Es wurde ein Brand nach einer Gasexplosion im Jugendraum Bogenneusiedl simuliert. Um die Übung so realitätsnah wie möglich zu gestalten befanden sich ca 15 bewusstlose Jugendliche im Brandobjekt. Die FF-Hautzendorf stellte 1 Atemschutztrupp der sich bei 30°C Aussentemperatur in voller Montur auf die Suche der Vermissten machte. Aufgrund der warmen Aussentemperaturen gestaltete sich diese Suche als besonders anstrengend. Während die Rettung Voll im Gange war ein Schaulustiger mit seinem PKW von der Straße abgekommen und rutschte in den Bach. Die FF-Hautzendorf retteten die Personen aus dem Fahrzeug und im Anschluss darauf wurde das Fahrzeug geborgen. Zum Abschluss der gelungenen Übung wurde die FF-Hautzendorf noch zu einer Stärkung eingeladen.

Übungsstatistik:  
Besatzung: 13 Mann
Übungsdauer: ca. 1 Stunde
Eingesetzte Fahrzeuge: KLFW, TLF

Brauchen Sie Hilfe?

122

WER ruft an?

WO ist der Unglücksort?

WAS ist passiert?

WIE viele Verletzte gibt es?

Über uns

Man muss kein Engel sein um Leben zu retten.


Freiwillige Feuerwehr Hautzendorf
Kirchenstraße 25 2123 Hautzendorf
+43 2245 89688
N13407@feuerwehr.gv.at
Mo-So: 0.00 - 24.00